Weniger Echo dank Eierpappen

Jetzt bitte nicht lachen – ich hatte ein Echo im Schlafzimmer und das sollte weg!

Wie ich das geschafft habe?! Mit Eierpappen. Hier das How-To zum Nachbauen:

Man braucht:

  • Eierpappen
  • Cuttermesser
  • Hammer
  • Nägel
  • Heißklebepistole
  • (Farbe nach Bedarf)
  • (Wasserwaage für die Monks unter euch)

So gehts:

Weil ich die Eierpappen genau ineinander stecken wollte, habe ich sie zurecht geschnitten, sodass sie immer 5×5 „Nasen“ hatten.

Ich habe mir im Vorfeld überlegt, dass ich gern den Echo-Fänger auch als stilistisches Element in meinem Schlafzimmer bestaunen können möchte (= es sollte auch bissl schön aussehen), also habe ich die Pappen angesprayt – in mittelgrau, seeehr dunklem blau und seeehr dunklem lila.
Da die Eierpappen aus Pappmaché sind, saugen sie einen Teil der Farbe auf und werden sehr schön matt. Wer mehr auf Hochglanz steht, lackiert einfach noch ein zweites Mal drüber.

Sehr gut trocknen und ausdünsten lassen (schließlich kommen die ja ins Schlafzimmer).

 

Die erste Pappe habe ich mit zwei Nägeln an der Wand fixiert.

Danach habe ich nach und nach einzelne Pappen mit Heißkleber über bzw. unter die bereits angebrachten Pappen angeklebt. Wenn die Konstruktion zu instabil wurde, habe ich eine Pappe mit einem Nagel an der Wand fixiert.

Fertig! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.