Videos vom 33C3 gemeinsam anschauen

Im EBK schauen wir uns die kommenden Samstage jeweils abends um 20 Uhr einige Videos vom 33C3 an.

Der 33C3 ist der 33. Kongress der jährlich stattfindenden Konferenz des Chaos Computer Club zu den Themen Technologie, Gesellschaft und Zukunft. Dabei gibt es Vorträge, Workshops, Diskussionen und weitere Veranstaltungen zu IT, Hacking und künftigen Entwicklungen.

Wir beginnen am Samstag den 21.1.2017 mit dem Vortrag „An Elevator to the Moon (and back)“ von Markus Landgraf.

Dann folgenden z.B. „Dissecting HDMI“ (Tim ‚mithro‘ Ansell), „3 Years After Snowden: Is Germany fighting State Surveillance?“ (anna & Andre Meister), „Machine Dreams“ (Joscha), „Build your own NSA“ (Andreas Dewes & @sveckert) und „Nintendo Hacking 2016“ (derrek, nedwill, naehrwert).

Vortrag „An Elevator to the Moon (and back)“ von Markus Landgraf:

I, Luc Viatour, CC by SA 3.0

„Warum ist es so schwer, zum Mond zu gelangen? Der Fluch der Newtonschen Mechanik und Tsiolkovskys Raketengleichung zwingen uns, riesige Raketen zu bauen, um den Mond zu erreichen. Es gibt zwei Strategien, die Gesetze der Raumfahrt zu hacken: Treibstoff auf dem Mond machen – oder Kabel zu benutzen, um aus dem Gravitationsfeld zu klettern. Hier konzentrieren wir uns auf die letztere – also die Mondvariante des bekannten ‚Raumaufzugs‘ (Space Elevator).“

Markus ist Analyst für die europäische Weltraumbehörde (ESA). Er war in zahlreiche Raummissionen involviert, und arbeitet derzeit am European Space Research and Technology Zentrum (ESTEC ) in La Hague.

Der Vortrag ist auf Englisch. Danach diskutieren wir ggf. noch darüber oder zu sonstigen Themen, die uns dazu einfallen.
Eintreffen: 20.00 Uhr
Beginn Video: 20.15 Uhr
Dauer: 61 Minuten, danach ggf. Diskussion/Gespräche
Getränke vor Ort vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.