Schneidebretter aus Kirschholz

Zu Weihnachten gab es von mir für die ganze Familie Schneidebretter aus Kirschbaum.

Hierzu wurde eine Kirschbaumbohle mit der Tauchsäge besäumt, in kleinere Stücke geschnitten und anschließend mit der Bandsäge aufgetrennt. Dann wurden die Bretter abgerichtet und gehobelt. Die Formen habe ich auf dem Computer entworfen und mit der Stichsäge ausgeschnitten.


An der Tischfräse wurden dann noch die Kanten abgerundet und die fertigen Schneidebretter mit insgesamt fünf Schichten Hartwachsöl behandelt. Dieses verleiht dem Kirschholz einen tollen Tiefenglanz und schützt gleichzeitig vor Feuchtigkeit. Und hier das Ergebnis:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.