Plattensäge

Wir bauen uns eine Plattenaufteilsäge, damit Zuschnitte schnell erledigt sind.
Im Baumarkt stehen immer diese tollen Monster, wir brauchen eine kleinere und praktikable für unser EBK.

Prototyp V1: Schnittbreite knapp unter 60cm. Wir verwenden eine 80cm Festool Führungsschiene… Skizze und Fotos folgen.

Es gibt zwei Hintergrundplatten, die über Anschlagleisten miteinander verbunden werden. Auf die untere Anschlagleiste wird das Holz (dunkelbraun) aufgelegt. Die Führungsschiene (grün) wird wegen der höheren Stabilität auf eine Holzschiene (weiß) geschraubt (M6 Muttern in der Führungsschiene, Schrauben von unten).plattensaege v1 1

Die Säge läuft dann auf der Führungsschiene von oben nach unten, da das Holz unten angepresst wird. In der Detailaufnahme sieht man nochmals die angedeutete Skala, an der man das Holz anlegt, sowie die über das Holz erhabene „Brücke“ samt Führungsschiene.

plattensaege v1 2

Links

Tischversionen, analog zum MFT

Andere Anregungen für Umsetzungen, die teils deutlich aufwändiger sind, findet man hier:


Über Roberto Hoffmann

Baujahr 1980, Informatiker. Ich bin über den Lautsprecher- und Subwooferbau zur Holzbearbeitung gekommen und dann dort geblieben. Ich habe mich schon intensiv mit dem Vermessen von Lautsprecherfrequenzgängen mittels MLS/FFT, allgemein Raumakustik und auch der Digitalfotografie auseinandergesetzt. Mein aktueller Schwerpunkt ist aber die Holzbearbeitung von der Bohle bis zum Möbelstück, und natürlich das CNC-Fräsen.

3 Kommentare:

  1. Gibt’s zu diesem Projekt schon weitere Pläne?

    Da würd ich mich gern am Bau beteiligen, da gerade der bequeme Zuschnitt größerer
    Teile DIE Vorraussetzung für den Bau von größeren Möbeln usw. ist!

  2. Ja, der Prototyp wurde fertig gebaut (und wieder zerlegt). Spreche einfach Roberto an.

    Das größte Problem ist zur Zeit, dass für die Plattensäge nirgendwo mehr wirklich Platz in der Holzwerkstatt ist.

  3. Ja, den Prototyp hab ich noch herumliegen, den können wir gern mal gemeinsam wieder aufbauen und dann an der Version 2.0 tüfteln. Aktuell hat er eine Schnittbreite von etwa 60 Zentimetern, was aber reicht um die Funktionsweise zu prüfen. Für größere Schnittbreiten braucht man dann eine entsprechend längere Führungsschiene (entweder von Festool), oder man baut sich eine passende. Schön wäre es natürlich 250cm x 125cm Platten auftrennen zu können. Aber dann brauchen wir auch irgendwo Platz an der Wand, wo wir sie hinhängen können.

    Ich kann ja in den Artikel noch die Links einpflegen, die ich bereits zum Thema gesammelt hab, damit wir uns Anregungen holen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.