Neues Design im Sozialraum

Am 28.11.2017 traf sich die Arbeitsgruppe Design erneut, um die Gestaltung des Sozialraumes zu diskutieren.

 In einer Meinungsabfrage an alle Teilnehmer wurde zunächst abgefragt, was einem am Sozialraum gut gefällt. Dabei wurde meist genannt, dass der Raum schön groß ist und sich gut flexibel nutzen lässt.
Im nächsten Schritt tauschten wir uns aus, was im Sozialraum nicht gefällt. Dabei wurde vermehrt genannt, dass der Raum zu kalt wirkt und das ein Bürogefühl vorherrscht.
Anschließend äußerte jeder seine Wunschvorstellungen zum Raum. Da diese so verschieden wie die einzelnen Teilnehmer sind, kann ich es an der Stelle nicht zusammen fassen.
Detailliert können die Vorstellungen in folgendem Pad nachgelesen werden.
https://pads.terminal21.de/ebk-ag-design
Zum Schluss einigten wir uns darauf, wie wir mit der Umgestaltung des Raumes weiter vorgehen wollen.
Uns ist wichtig, dass alle die Möglichkeit haben, sich einzubringen. Wir entschieden also, unsere Idee vor Umsetzung abstimmen zu lassen.
Um unsere Idee vorstellen zu können, müssen wir sie zunächst weiter ausarbeiten.
Im nächsten Schritt erarbeiten wir also ein konkretes Raumkonzept.
Dabei fangen wir an mit folgenden Punkten.
  • Anordnung im Raum
    • Welche Elemente, z.B. Couchecke, gibt es im Raum?
    • Wo sind Durchgangswege?
    • Soll die Tischreihe an der Wand zum Hackerspace entfernt werden?
  • Farbkonzept
    • Was wird die Hauptfarbe des Raumes sein?
    • Welche Zweitfarbe kann es dabei geben?
    • Kann es eine dritte Farbe, z.B. für Details, geben?
  • Gestaltungsideen für konkrete Elemente
    • Wie kann der Küchentresen gestaltet werden?
    • Wie könnte ein Bücherregal in der Couchecke gestaltet werden?
Wir werden auf den Kommunikationskanälen des Eigenbaukombinats über unsere Treffen berichten (Mailingliste, Orgatreffen und hier im Blog).
Wir möchten alle Interessierten bitten sich jetzt in der Phase in der Ideenfindung einzubringen. Jetzt besteht die Möglichkeit sich einzubringen in Fragen wie „Wie bunt soll es werden? Welchen Stil soll es haben?“ u.v.m.
Aufgrund der Schwierigkeit ein Design mit vielen Leuten zu diskutieren, wird es am Ende für die Mitglieder die Möglichkeit geben dem Gesamtentwurf zuzustimmen oder ihn in Gänze abzulehnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.