Nachlese: 6. Grundkurs CNC-Fräsen

Diesmal haben wir im CNC-Kurs zusammen ein kleines Windlicht entworfen und gefräst. Nachdem die Einzelteile ausgefräst sind, geht es auch schon ans Zusammenbauen.

 

IMG_0180_1Kurze Anprobe: Alles passt auf Anhieb!IMG_0187_1 Beim Zusammenbau ist unbedingt auf die richtige Anordung zu achten, damit das bunte Papier dann auch auf der Innenseite landet. Ich hab mich farblich diesmal für grün und gelb entschieden.

IMG_2972

Für’s Bekleben hab ich normalen Holzleim verwendet, der ja auch mit Papier funktioniert. Beim Trocknen zieht sich das Transparentpapier dann auch schön glatt.

IMG_2977

Und so sieht es dann fertig zusammengebaut und verleimt aus und wartet jetzt auf den ersten Einsatz an einem milden Frühlingsabend.

IMG_2985

Für alle Nachbauer gibt es wie immer natürlich auch die DXF-Datei (Material 4mm, z.B. Birke Multiplex, 2mm Fräser). Und wer es ganz genau wissen will, wie man vom eigenen Entwurf zum gefrästen Ergebnis gelangt, dem sei unser regelmäßig stattfindender Grundkurs CNC-Fräsen empfohlen. 😉


Über Roberto Hoffmann

Baujahr 1980, Informatiker. Ich bin über den Lautsprecher- und Subwooferbau zur Holzbearbeitung gekommen und dann dort geblieben. Ich habe mich schon intensiv mit dem Vermessen von Lautsprecherfrequenzgängen mittels MLS/FFT, allgemein Raumakustik und auch der Digitalfotografie auseinandergesetzt. Mein aktueller Schwerpunkt ist aber die Holzbearbeitung von der Bohle bis zum Möbelstück, und natürlich das CNC-Fräsen.

Ein Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.