Nachlese: 5. Aufbaukurs Holzwerken

Diesmal bringen wir in den Aufbaukurs etwas Abwechslung rein und bauen die Brettchen mal aus Nussbaum und Ahorn anstatt aus Kirsche. Auch die Schablonen lassen wir diesmal im Regal liegen.

Hier sehen wir die Rohmaterialien, beide Bretter nur grob abgeschnitten mit etwas Reserve. ;) IMG_1473

Wir bauen uns noch zwischendurch einen Besäumschlitten für die Bandsäge, zwei Kniehebelspanner hatte ich ja noch da. ;)

IMG_1475

Und schon geht es ans Abrichten, Nussbaum zuerst:IMG_1485

Hier die fertig gehobelten Einzelteile: Das Nussbaumbrett, und die Ahornleisten in 4cm, 3cm und 2cm Breite:IMG_1490 Was beim Hobeln übrig blieb…  IMG_1496

“Probeliegen” eines der möglichen Muster. Noch sind die Ahornleisten etwas breiter als nötig. Den Finalzuschnitt nehmen wir erst nach dem Verleimen vor.IMG_1498

Apropos Verleimen: Sorgfältig auftragen und glattstreichen. Wir nehmen dafür gern die Kaffeerührer aus Buche. :)IMG_1505

Das Zwingenmonster bei der Arbeit… “Man hat nie genug Zwingen” und “eine geht immer noch dran”! ;)IMG_1515

Herausquellender Leim wird mit einem feuchten Lappen abgewischt, hier die Ansicht von unten.IMG_1518 Nach einer halben Stunde warten geht es weiter… Zuschnitt auf Finalmaß und schleifen, schleifen, schleifen… bis zur 400er Körnung, damit eine samtweiche Oberfläche entsteht. Die Kanten werden nur leicht gebrochen, damit der ausdrucksstarke Charakter der Formen erhalten bleibt.

IMG_1526

Nach dem vorsichtigen Abbürsten des restlichen Schleifstaubes gibt es endlich die erste Schicht Hartwachsöl… jetzt kann man den Tiefenglanz und die Wirkung erahnen, auf die wir so lange hingearbeitet haben![IMG_1548](/wp-content/uploads/2014/11/IMG_1548-1024x768.jpg)

Hier sehen wir die Brettchen beim entspannten Trocknen der ersten Schicht… es sollen noch drei weitere folgen, aber nicht mehr heute.IMG_1551

Hier nochmal eine Nahaufnahme.IMG_1555 Danke an die Teilnehmerinnen, es hat mal wieder viel Spaß gemacht Euch beim Arbeiten zuzuschauen! ;)


Siehe auch