Koch- und Kennenlernabend im Mai: Alles oder Nichts

Für den Koch- und Kennenlernabend im Mai, konkret am 19.5, haben wir uns diesmal etwas ganz Besonderes ausgedacht: Nichts. Das tolle dabei ist, jeder kann etwas dazu beitragen und mitmachen. Denn so funktioniert es:


Nachtrag: Was dabei raus kam
Wir hatten eine gute Mischung von Zutaten. Zum Glück haben nicht alle das gleiche mitgebracht.
Das war der Berg Zutaten den wir hatten:

Wir entschieden uns diese Zutaten für den Hauptgang zu verwenden.

Es sollte eine Art Chili-Barbeque-Eintopf werden.

Für den Nachtisch versuchten wir uns an einem Schoko-Kokos-Milchreis.

Und so sah es dann fertig aus.

…und gut geschmeckt hat es auch.

 

Es geht los um 19h. Jeder bringt etwas von zu Hause mit und wir überlegen uns gemeinsam, was wir daraus zaubern wollen. Damit es auch zeitnah etwas zu Essen gibt, entscheiden wir uns bis ca. 19:30 und schicken einen Boten los, die noch fehlenden Sachen in der nahen Kaufhalle zu besorgen. Danach wird gekocht und hoffentlich auch im Anschluss gegessen.

Damit wir am Ende nicht mit einem Zentner frischer Lorbeerblätter dastehen, ein paar Regeln:

                • Ein Grundsortiment an Gewürzen ist vorhanden.
                • Alle Dinge die mitgebracht werden, sollten noch ein wenig haltbar sein.
                • Wir wollen vegan kochen.
                • Nicht verbrauchte Dinge wollen wir an eine soziale Einrichtung weiter geben.

Mal sehen, ob wir ohne den Pizzadienst auskommen werden!


Über frlan

Linux-Admin, Freie Software-Aktivist, Entwickler. Kurz gesagt: Klischee pur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.