Holzverbindung

Traditionell steht vor einer Hochzeit die Verlobung. Es ist üblich, vor den eigentlichen Hochzeitsringen Ringe zur Verlobung zu tragen. Mit selbstgemachten Verlobungsringen bekommt die vorangestellte Absicht nochmal eine deutlichere Tiefe, egal ob aus Holz oder aus Metall.

Aus diesem Grund haben wir, Valentin und ich, vor einigen Wochen gemeinsam an Verlobungsringen für ihn und seine zukünftige Frau getüftelt. Valentin hat im Vorfeld seinen Ringrohling aus Birnenholz angefertigt, das Gegenstück aus Maulbeerholz ist größtenteils in unserer Holzwerkstatt entstanden.

Maschinen können viel, aber nicht alles. Handarbeit war auch gefragt.

Wir begannen mit der Anfertigung des Ringrohlings, indem wir mittels Ständerbohrmaschine und Forstner ein Fingerloch in das Holz gebohrt haben. Damit der Ring nachträglich angepasst werden konnte, haben wir den Bohrdurchmesser im Verhältnis zum Fingerdurchmesser etwas verschmälert, gemessen wurde mit einer Schieblehre. Nach dem Bohren kam die Bandsäge zum Einsatz, um das eigentliche Rohlingstückchen herauszuarbeiten. Im Anschluss haben wir den Rohling mit dem Horizontal-Tellerschleifer abgerundet. Beide Rohlinge waren somit fertig. Danach war Handarbeit angesagt: Valentin hat mit einem Schnitzmesser und feinem Schleifpapier beide Ringe in ihre finale Form gebracht. Obwohl die Ringe in ihrer vollendeten Form natürlich schon individuell genug waren, durfte eines trotzdem nicht fehlen: die Initialen. Diese wurden mittels Brandmalkolben in das Innere des Ringes gebrannt.

Maulbeere (links) trifft Birne (weiter links). Hier sind die eingebrannten Initialien besonders gut zu erkennen.

Nach dem letzten Schliff wurden die Ringe drei mal lasiert und anschließend auf Glanz poliert.

Einen kleinen Wermutstropfen gab es zum Schluss: Da es eine Überraschung werden sollte, es vorher also keine Passprobe bei der designierten Ehefrau gab, fiel der Ring beim Anprobieren zu klein aus. Daher mussten die letzten Prozeduren nochmal wiederholt werden.

Die einzigartigen Ringe haben einen kleinen Anteil zum großen Anfang beigetragen: Die beiden sind nun verlobt und schauen der gemeinsamen Zukunft entgegen. Alles Gute euch beiden, die hölzerne Hochzeit kommt bestimmt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.