Garderobe aus Nussbaum

Aus Nussbaumbohlen, die ich bei unserer letzten Holzbestellung geordert hatte, habe ich eine dreigliedrige Garderobe gebaut. Die sägerauhen Nussbaumbohlen wurden abgerichtet und gehobelt. Nachdem ich die Kanten der einzelnen Bretter mit der Kantenfräse abgerundet hatte, wurden die einzelnen Elemente mit Querhölzern miteinander verschraubt. Abschließend wurde die Vorderseite mehrfach mit Hartwachsöl behandelt.

Schließlich habe ich noch Garderobenhaken aus Edelstahl besorgt: lange für oben, und etwas kürzere für unten. Die Garderobe selbst wird später durch die Abstände der Bretter hindurch mit Schrauben an der Wand befestigt.

Den besonderen Reiz macht das Erhalten der natürlichen Eigenheiten der Holzbohlen aus: Astlöcher wurden nicht zugekittet, und Risse an den Enden der Bretter bewusst gestalterisch genutzt. Aber jetzt lassen wir die Bilder sprechen:

 

Material & Kosten

Die Kosten belaufen sich insgesamt auf etwa 100 EUR für ein einzigartiges Möbelstück aus massivem Holz.

  • 2,5 lfm Nussbaum (50 EUR)
  • 6 x Garderobenhaken (35 EUR)
  • anteilig für Verbrauchsmaterial: Hobelmesser, Fräser, Sägeblätter, Hartwachsöl (15 EUR)

2 Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.