Fensterhebel

Für ein schwer erreichbares Badfenster, habe ich diesen Mechanismus entworfen, der das Öffnen und Schließen desselben sehr viel einfacher macht. Es ist ein Kniehebel, der ein festes Verschließen des Fensters ermöglicht.

Funktionsweise

  1. Durch ziehen an der Schubstange wird das Fenster geschlossen.
  2. In dieser Position ist das Fenster schon geschlossen, aber noch nicht verriegelt.
  3. In der Endposition ist der Kniehebel durchgeschlagen und somit das Fenster verriegelt. Es kann sich nicht mehr von selbst öffnen. Nur wenn die Schubstange wieder hoch geschoben wird, öffnet sich das Fenster.

Durch diesen Mechanismus ist die Bedienung des Fensters erheblich einfacher geworden. Das ist sehr praktisch, weil das Fenster mehrmals täglich für kurze Stoßlüftungen geöffnet und geschlossen wird.

Umsetzung

Nach der Konstruktion in FreeCAD, habe ich die Einzelzeile des Hebels auf A3 ausgedruckt und anschließend auf eine 12mm-Multiplexplatte geklebt. Dann konnte ich alles mit der Bandsäge aussägen. (Es wäre natürlich auch gut als CNC-Fräsprojekt geeignet.)

Schnitt: Gelenk Hebel

Für die Gelenke habe ich 4mm Messingstifte verwendet. Die Gleitlager haben 4,2 mm Durchgangslöcher, damit sich die Stifte leicht bewegen können. In den 4 mm Bohrungen haben die Stifte einen festen Pressitz und können mit einem Hammer einfach eingeschlagen werden. Damit das Holz nicht direkt aufeinander reibt, habe ich Kunstoffscheiben (rot) dazwischen gelegt. Die Scheiben sind einfach aus einem Verpackungsdeckel ausgeschnitten. Zum Schluss habe ich alles weiß angestrichen und montiert. Die Schubstange ist eine Bambusstange, in die ein Haken geschraubt ist.

In den Gelenken ist genug Reibung, damit das Fenster in jeder Zwischenstellung geöffnet bleiben kann.

Zum Anpassen und Nachbauen gibt es hier die FreeCAD Datei zum Download! (Tipp zum Anpassen der Maße: Unter /Mechanismus/Hebelskizze werden die Gelenkpositionen und Hebellängen festgelegt. Die Einzelteile passen sich dann automatisch an.)

Erstellt mit FreeCAD Version 0.18.4

Ein Kommentar:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.