Ersatzteil für den Mixer Tevion MD 12209 – der 3D Drucker im Einsatz

Christian ist vor ein paar Tagen mit einem defekten Stabmixer Tevion MD12209 in unserer Werkstatt aufgeschlagen. Wie so oft war nur ein kleines Teil kaputt, leider war es weder zu reparieren noch über den Hersteller als Ersatzteil zu beziehen. Die Garantie war natürlich auch schon abgelaufen.

Das kaputte Teil war eine zerdrückte Wellenkupplung, (Auf dem Foto in weiß) die die Motorwelle mit dem Motor verbindet. Ohne das Teil ist der Mixer leider nicht nutzbar. Innerhalb kurzer Zeit wurde das Teil vermessen und mit Google Sketchup nachgebaut

Einen Fehldruck und ein paar Minuten später kam das Ersatzteil (Auf dem Foto in schwarz) aus dem Drucker. Kurz nachgearbeitet, montiert und getestet: Ein voller Erfolg. Das Teil passt und der Mixer funktioniert wieder. Damit sowas nicht wieder passiert haben wir Christian gleich noch ein Teil auf Vorrat gedruckt.

IMG_68570

IMG_68571

 

 

 

 

 

 

 

Materialkosten der Reparatur: ca. 5 Cent.

Dieses Beispiel zeigt perfekt, wie 3D Drucker praktisch genutzt werden können. Auf eine andere Weise wäre das Teil sicher nicht so schnell zu fertigen gewesen. So konnte ein Elektrogerät vor dem Müll gerettet werden und Christian hat auch noch das Geld für ein neues Gerät gespart.

 

3 Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.